BIWAQ-Projekt Leverkusen „RHEINDORFerLEBEN“
Kontakt Öffnungszeiten Anfahrt Impressum Spenden
   Suchtberatung / Ambulante Rehabi...   Ambulante Rehabilitation Nachsta...
Fachstelle für Suchtvorbeugung
Suchtberatung / Ambulante RehabilitationAngehörigenberatungAmbulante Rehabilitation SuchtAmbulante Rehabilitation NachstationärEntzugEssstörungenSpielenUnser TeamDownloads
Suchtberatung / Illegale Drogen
Druckversion dieser Webseite

Ambulante Rehabilitation Suchtrkranker - nachstationär

Seit 1997 bietet die Suchthilfe gGmbH Leverkusen eine Ambulante Rehabilitation Suchgt - nachstationär (Nachsorge, ARS-N) für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen an.

Der Leistungsträger ist im Regelfall die Rentenversicherung.

Der Antrag wird von der stationären Rehabilitationseinrichtung frühzeitig (ca. 4 Wochen) vor der regulären Beendigung der stationären Maßnahme gestellt. Um eine nahtlose Weiterbehandlung innerhalb von 4 Wochen gewährleisten zu können, bitten wir Sie, dafür Sorge zu tragen, dass wir rechtzeitig eine Kopie (Fax) des Antrages erhalten.

Die Ziele der ambulanten Nachsorge sind:

  • die Festigung und Umsetzung der stationären Behandlungsergebnisse,
  • Rückfallvorbeugung,
  • Wiedereingliederung in Familie, Beruf und soziales Umfeld,
  • Festigung der Lebenszufriedenheit.

Wir erwarten, dass unsere Patienten am Behandlungsprozess mitwirken.

Was Sie erwartet:

  • eine Behandlungsdauer von bis zu 6 Monaten,
  • wöchentliche Gruppengespräche in einer therapeutisch geleiteten Nachsorgegruppe,
  • regelmäßige therapeutische Einzelgespräche,
  • medizinische Diagnostik bei Behandlungsende,
  • die Einbeziehung von Angehörigen und weiteren bezugsperonen in den Behandlungsprozess,
  • ggf. die Vermittlung in eine weiterführende Behandlung.

Zu Beginn der nachstationären ambulanten Rehabilitationsbehandlung wird eine Therapievereinbarungzwischen dem Rehabilitanden / der Rehabilitandin und der Suchthilfe Leverkusen abgeschlossen, in der sich alle Patienten zu unbedingter Abstinenz von Alkohol und suchtbildenden Medikamenten und Substanzen sowie zu regelmäßiger und aktiver Teilnahme an den therapeutischen Maßnahmen verpflichten.

Zu unserem multidisziplinarischen Behandlungsteam gehören Suchttherapeuten, eine psychologische Psychotherapeutin und eine Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.

Die Behandlung wird selbstverständlich vertraulich durchgeführt und unterliegt der Schweigepflicht.

© 2008 - Suchthilfe Leverkusen